Netzwerk Innovationsmotoren Coburger Land

Mit dem Ziel, neue Gedanken und Ansätze in die Regionalentwicklung zu integrieren, hat die Coburg Stadt und Land aktiv GmbH begonnen, ein „Netzwerk Innovationsmotoren“ aufzubauen. In dem Netzwerk arbeiten mit: Professoren unterschiedlicher Fakultäten der Hochschule Coburg, Unternehmens- und Personalberater, Architekten und Designer, Medienpsychologen und Medien-Vertreter, Pädagogen, Vertreter von Bildungs- und Sozialeinrichtungen sowie einige wenige Repräsentanten des kommunalen Bereichs bzw. der IHK zu Coburg.

Ziel des Netzwerkes sind ein konstruktiv-kritischer Blick von außen auf bestehende Initiativen, Impulse für neue Ansätze und Projekte sowie konstruktiv-kritische Zwischenrufe zur Regionalentwicklung allgemein. Die Mitwirkenden wurden „handverlesen“ ausgewählt und sehen sich als geschlossenen Kreis, der jedoch jederzeit auf Vorschlag Einzelner ergänzt werden kann. Bewusst ist die politische Ebene in dieses Netzwerk nicht eingebunden, um eine offene Auseinandersetzung zu ermöglichen. Beispielhaft beschäftigen sich aktuell ein Unternehmensberater sowie das Prinz-Albert-Forum mit Nachhaltigkeitsaspekten des Projekts „FahrRAD & Fitness“. Eine weitere Teilgruppe zeigt sich sehr interessiert, eine professionelle Vermarktung des Coburger Landes insgesamt zu initiieren.

Inzwischen hat die Coburg Stadt und Land aktiv GmbH eine online-gestützte Kommunikationsplattform für dieses Netzwerk erarbeitet, um sich zeiteffizient ggf. auch ohne persönliche Treffen austauschen zu können.

Ansprechpartner: Stefan Hint​erleitner