Radwegebeschilderung für Stadt und Landkreis Coburg – Beschilderungskataster

Projektträger: ARGE ÖPNV Coburg Stadt und Land

Fördersumme LEADER: bis max. 47.338 EUR finanziert aus LEADER sowie Mitteln von Stadt und Landkreis Coburg

Status: abgeschlossen

Radwege_SchilderStadt und Landkreis Coburg wollen im Sinne des Klimaschutzes und zur Bereitstellung vielseitiger Mobilitätsalternativen den Radverkehr zu einer vollwertigen Verkehrsmittelalternative entwickeln.

Dazu ist eine Wegebeschilderung analog zur Beschilderung des motorisierten Verkehrs sinnvoll. Die Beschilderung wird gemäß der Richtlinie zur wegweisenden Beschilderung der FGSV vorgesehen, die der Freistaat Bayern ebenfalls als Grundlage für eine einheitliche Beschilderung vorgibt.

Schwerpunkt ist eine zielorientierte Wegweisung, die dem Alltagsradfahrer Orientierung mit Nah- und Fernzielen bietet. Dazu ergänzt wird eine routenorientierte Wegeweisung für die Freizeit und touristischen Netze.

Vorgesehen ist ein zweistufiges Vorgehen. Im ersten Schritt wird ein digitales Beschilderungskataster erstellt, das die vorhandene Beschilderung aufnimmt, auf Stimmigkeit prüft, bei Bedarf ergänzt und weiterentwickelt.

Im zweiten Schritt schließt sich ein investiver Teil an, der nicht Teil dieses Antrages ist. Dabei werden Schilder ausgetauscht oder neue Schilder an einzelnen Standorten ergänzt.

Vorgesehen ist die Vergabe des Beschilderungskatasters an ein externes Fachplanungsbüro. Es wird mit einem dreimonatigem Zeitraum für die Erfassung des Bestands gerechnet und ebenfalls ca. drei Monate zur Erstellung und Abstimmung des Katasters. Die Abstimmung erfolgt mit dem Arbeitskreis Rad von Stadt und Landkreis Coburg, den Kommunen des Landkreises, bei Bedarf mit den Nachbarlandkreisen und den touristischen Stellen, in erster Linien dem Tourismus Coburg (TMC) und der Initiative Rodachtal. Im AK Rad ist neben den Fachämtern aus Stadt und Landkreis auch der ADFC Kreisverband vertreten.

Die dann hergestellte Grundlage bietet eine wichtige Voraussetzung für eine konsequente und nachhaltige Pflege und Unterhaltung des Systems.