Heizenergie sparen

  • ​Stichwort „Stoß-Lüften“. Über längere Zeit gekippte Fenster erhöhen den Energieverbrauch und Ihre Heizkosten drastisch. Lüften Sie die Schlafräume (auch Kinderzimmer) unmittelbar nach dem Aufstehen sowie in regelmäßigen Abständen über den Tag verteilt. Im Winter sind je 5 bis 10 Minuten mit weit geöffnetem Fenster ausreichend, dann wieder schließen.
  • Heizen Sie bewusst und sparsam. Die Absenkung der Raumtemperatur um ein Grad bringt Ihnen z.B. rund 6 % Heizenergieeinsparung.
  • Vermeiden Sie nach Möglichkeit das Heizen mit elektrischen Heizkörpern und Heizlüftern. Diese sind sehr ineffizient und teuer.
  • Thermostatventile sparen Heizenergie und sind gesetzlich vorgeschrieben. Falls es in Ihrer Mietwohnung keine Thermostatventile gibt, fordern Sie diese beim Vermieter ein.