Coburger "Plant-for-the-Planet-Akademie"

Plant for the Planet_1

Hört auf zu reden. Fangt an zu pflanzen.

Unter diesem Motto begrüßten die Blue Notes, die integrative Jugendgruppe des Fördervereins Integrative Schule, am 15.Oktober 2016 die rund 40 Kinder und Jugendlichen zwischen 9 und 12 Jahren zur 1. Coburger „Plant-for-the-planet-Akademie“. Trotz frühen Aufstehens am Wochenende trafen die Kinder gut gelaunt und gespannt gegen 9 Uhr an der Rudolf-Steiner-Schule ein. Zu Beginn der Akademie erfuhren sie, von den gleichaltrigen bereits ausgebildeten Klimabotschaftern, die wichtigsten Grundlagen zum Treibhauseffekt, Klimawandel, der Klimakrise und wie man mit fair gehandelter Schokolade einen Beitrag zum Umweltschutz und Gerechtigkeit beitragen kann. Auch Landrat Michael Busch, der bereits seit mehreren Jahren die fair gehandelt Schokolade als Geburtstagspräsent an seine Mitarbeiter verteilt, lauschte gespannt dem gut eingeübten Vortrag und lobte den Mut der Kinder, bereits in so jungem Alter vor einer Gruppe von Menschen zu sprechen, um ihre Botschaft zu verbreiten. „Das ist nicht Ohne und erfordert viel Mut!“, so der Landrat.

Das Motto "Stop talking. Start planting." von "Plant-for-the-Planet" fasst treffend zusammen wie die Generation von morgen versucht, die Klimakrise noch zu stoppen. Im Rahmen der 2007 vom bayerischen Schüler Felix Finkbeiner gegründeten Schülerinitiative pflanzen zehntausende Kinder und Jugendliche weltweit Bäume gegen den Klimawandel und setzen sich für Klimagerechtigkeit ein.

Diese Botschaft wollte die inklusive Jugendgruppe "Blue Notes" des "Fördervereins Integrative Schule Coburg e.V." nun auch in Coburg verbreiten und holte die bereits weltweit stattfindende „Plant-for-the-Planet“-Akademie nach Coburg. Während der Akademie lernten die zukünftigen Klimabotschafter vieles über Klimawandel und Klimagerechtigkeit, nahmen an einem Rhetorik-Training teil und planten erste eigene Aktionen für ihre Schulen, Gemeinden oder Vereine. Den Höhepunkt des Tages bildete eine Pflanzaktion, bei der gemeinsam rund 100 neue Bäume gepflanzt wurden, von denen jeder Einzelne jährlich rund 10 kg CO2 binden kann – für unser Klima! Am Ende des Tages wurden alle Teilnehmer zum "Botschafter für Klimagerechtigkeit" ernannt.

Unterstützt wurde die Aktion in Coburg durch zahlreiche Sponsoren und Partner, wie z.B. den Förderverein Integrative Schule Coburg e.V., die Sparkasse Coburg-Lichtenfels, die Städtischen Werke Überlandwerke Coburg, die Coburg Stadt und Land aktiv GmbH, die Grünen Coburg, den Gärtnerhof Callenberg, die Rudolf-Steiner Schule, Firma Steingaesser u. Comp. GmbH sowie durch den Coburger Klimaschutzbeauftragten Wolfgang Weiß und Klimaschutzmanagerin Lisa Güntner.

 P for P 1

P for P 2

P for P 3

P for P 4

P for P 5

P for P 6

P for P 8

P for P 11

P for P 13